Haren – 30-Jähriger schwer verletzt

Symbolfoto

Haren (ots) – Am späten Dienstagabend (08.09.2020) wurde ein 30-Jähriger bei einem Unfall auf der B408 in Haren schwer verletzt. Der Mann war gegen 22.30 Uhr mit seinem Citroen auf der Bundesstraße in Richtung Niederlande unterwegs. Vermutlich weil er die Geschwindigkeit eines vor ihm fahrenden landwirtschaftlichen Gespanns falsch einschätzte, konnte er trotz Vollbremsung eine Kollision nicht verhindern. Dabei wurde der Pkw-Fahrer schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro.